Entdecken Sie die
Top-Ausflugsziele!

slide1

Baťas Kanal

Baťas Kanal ist ein historischer Wasserweg, der sich im östlichen Teil Südmährens befindet. Dieser Wasserweg wurde in den Jahren 1934 – 1938 erbaut und zur Bewässerung, Erhöhung des Grundwasserspiegels und insbesondere zum Lignittransport für die Firma Baťa von Rohatec nach Otrokovice genutzt.

Der Schifffahrtskanal wird teilweise von dem Fluss Morava (March) und teilweise von einem künstlichen Bett gebildet, das aus dem Fluss in Spytihněv abzweigt und daran wieder in Staré Město anschließt. In Veselí nad Moravou zweigt der Kanal wieder ab, in Vnorovy kreuzt er sich mit dem Fluss auf eine einzigartige Weise und verläuft weiter bis nach Rohatec.

Baťas Kanal wird heute nur als touristischer Wasserweg betrieben. Die Menschen verbringen hier ihren Urlaub, das Wochenende, oder kommen in ihrer Freizeit, um eine Schifftour zu unternehmen und somit weitere Naturschönheiten vom Bord kennen zu lernen.

Kontakte

Informationszentrum Baťas Kanal
Zámecká 2
698 01 Veselí nad Moravou
Tel.: +420 518 325 330
E-Mail: ic@batacanal.cz

Web:www.batacanal.cz

Sehenswürdigkeiten im Ziel

  • Technisches Denkmal VÝKLOPNÍK (Anlage zur Umladung von Lignit) in Sudoměřice
  • Mäander der Morava (March)
  • Kreuzung der Morava (March) mit Baťas Kanal
  • Kreuzung der Velička mit Baťas Kanal
  • Durchfahren der Schleusen
  • Sternwarte direkt am Ufer mit eigenem Hafen
  • Lehrpfad Včelíny an der Schleuse Vnorovy I.

Begleitende Dienstleistungen

  • Bootsvermietung entlang des ganzen Wasserwegs
  • Regelmäßige Schifffahrten
  • Erfrischung in den Häfen
  • Spezielle Programme für größere Gruppen
  • Informationszentrum Baťas Kanal in Veselí nad Moravou

Sonderangebote und Events

  • Eröffnung der Schifffahrtssaison auf dem Baťas Kanal
  • Kinderveranstaltung Ab in die Schule!
  • Wasserkönigreich Hodonín
  • Darüber hinaus werden verschiedene Unterhaltungs- und Kulturveranstaltungen, wie Countrytage, Grillparties etc., während der ganzen Saison in den Leihstellen veranstaltet
  • Familien- oder Firmenfeste auf dem Schiff, Hochzeiten, Präsentationen, Picknicke etc.

Öffnungszeiten

Der Betrieb auf dem Baťas Kanal beginnt in der Regel im April (praktisch unmittelbar nachdem dies das Wetter erlaubt) und die offizielle Eröffnung („Aufschließung“) der Schifffahrtssaison findet am 1. Mai statt. Zum „Winterschlaf“ legt sich der Wasserweg mit der „Zuschließung“ der Schifffahrtssaison immer am 28. Oktober. Bei günstigem Wetter sind viele Bootsvermietungen auch nach diesem Datum im Betrieb. Die Schifffahrt auf dem Baťas Kanal wird lediglich vom Betrieb an den Schleusen eingeschränkt. Dieser Betrieb wird in den Monaten Mai, Juni und September am Freitag, Samstag und Sonntag, im Juli und August vom Dienstag bis Sonntag gewährleistet. Immer von 10 Uhr bis 18 Uhr. Bestellte Gruppenveranstaltungen werden vom Betrieb der Schleusen nicht eingeschränkt und können in der Schifffahrtsaison jederzeit stattfinden! Außerhalb der Schifffahrtsaison (in Wintermonaten) werden die Schleusen nicht betrieben.


Schifffahrten

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie die Besucher von Baťas Kanal ihre Schifftour machen können. Eine der Möglichkeiten ist die Ausleihe eines kleinen Motorbootes, das sie selbst steuern und auf dem Wasserweg nach eigenen Vorstellungen fahren. Dieses kleine Boot können sie für den ganzen Tag, einen Halbtag oder beispielsweise nur für eine Stunde ausleihen. Die Besucher, die sich nur bequem fahren lassen möchten, können eine Ausflugsschifffahrt auf einem großen Schiff für mehrere Personen wählen. Es handelt sich um regelmäßige Schifftouren mit verschiedener Fahrtdauer. Einige Schifftouren dauern nur eine Stunde, für anspruchsvollere Besucher stehen fast ganztätige Touren zur Verfügung. Immer mehr beliebt werden in der letzten Zeit die Hausboote. Das Angebot an Hausbooten erweitert sich ständig und die Besucher können somit die Schifffahrt auf dem Baťas Kanal mit der Besichtigung von Denkmälern in der Umgebung verbinden. Für große Gruppen stehen auch verschiedene vorher zusammengestellte Unterhaltungsprogramme im Angebot. In diesem Fall kann fast alles nach eigenen Vorstellungen auf das Schiff bestellt werden – Getränke, Grillofen, Erfrischung oder direkt eine Spezialität vor Ort. Die Schifffahrt kann auch mit einer Weinkost bei der Hackbrettmusik oder mit einem Harmonikaspieler verbunden werden. Für alle Schifffahrten kann auch ein Reiseführer bestellt werden. Ebenfalls ist es möglich, ein mehrtägiges Programm zu vereinbaren.


Preise

Die Preise für einzelne Schifftouren unterscheiden sich voneinander, denn jeder Betreiber bietet verschiedene Schiffe an. Es muss auch unterschieden werden, ob es sich um Vermietung eines kleinen Motorbootes, Hausbootes oder nur um eine Schifffahrtkarte für eine regelmäßige Schifftour handelt. In der Hauptsaison innerhalb der regelmäßigen Schifftouren auf einem größeren Ausflugsschiff bezahlt der Besucher für eine Stunde Fahrt 70 bis 80 CKZ, für vier Stunden ca. 200 CZK. Die Preise für die Ausleihe eines kleinen Motorbootes betragen rund 400 CZK pro Stunde, 1.000 CZK für einen Halbtag und 1.500 CZK für den ganzen Tag. Die Preise für die Ausleihe eines Hausbootes hängen von seiner Größe, Mietdauer und hauptsächlich von seiner Ausstattung ab. Die Wochenendmiete liegt zwischen 5.000 und 12.000 CZK. Mit der Mietsdauer eines Bootes oder Hausbootes sinken die Preise. Eine selbständige Fahrt auf dem Wasserweg einschließlich des Durchfahrens der Schleusen ist kostenlos, also auch Besucher mit eigenen Wasserfahrzeugen sind bei uns willkommen.


Unsere Ausflugstipps

  • Masaryk Museum Hodonín
  • Therme Hodonín
  • Freibad Hodonín
  • Denkmalschutzgebiet Plže Petrov
  • Freilichtmuseum Strážnice
  • Sternwarte in Veselí nad Moravou
  • Schloss, Galerie und Vinothek in Uherský Ostroh
  • Mährisch-slowakisches Museum Uherské Hradiště
  • Denkmäler Großmährens Staré Město
  • Schloss Buchlovice
  • Burg Buchlov

Ausflug ohne Barrieren

Die Häfen Hodonín, Rohatec, Rohatec-kolonie, Petrov, Strážnice und Veselí nad Moravou sind barrierefrei. Ebenfalls barrierefrei sind alle großen Personenschiffe, also Konstancie in Hodonín, Ámos in Strážnice und Danaj in Veselí nad Moravou.