Entdecken Sie die
Top-Ausflugsziele!

slide1

Mährische Galerie - Kunstgewerbemuseum

Das Kunstgewerbemuseum ist eins der fünf Gebäude unter der Verwaltung von Mährischen Galerie in Brno. Es wurde als repräsentativer Tempel zur Aufbewahrung von Sammlungen, für Ausstellungszwecke und Vortragstätigkeit nach dem Vorbild des Wiener Museums für Kunst und Industrie im Jahre 1873 erbaut. Im Jahre 1961 wurde es mit der Gemäldegalerie des Mährischen Landesmuseums zusammengelegt und somit entstand die Mährische Galerie in Brno als das einzige Kunstmuseum in der Tschechischen Republik, das Sammlungen der freien und angewandten Kunst verbindet. Im neu renovierten Gebäude des Kunstgewerbemuseums können die Besucher die ständige Ausstellung der angewandten Kunst seit dem Mittelalter bis zum Anfang des 20. Jh. besichtigen.

In chronologischer Reihenfolge der einzelnen historischen Epochen werden hier die Entwicklung und Stilveränderungen einzelner Bereiche erfasst – insbesondere Möbel, Textil, Glas, Keramik, Porzellan, edles und allgemeines Metall – sowohl am Beispiel der Einzelstücke, als auch bedeutenden Ensembles. Die Besucher sehen hier auch Exemplare aus den Sammlungen des grafischen Designs, wie z. B. Plakate von Alfons Mucha oder Henri de Toulouse-Lautrec. Im Gebäude des Kunstgewerbemuseums befinden sich Räume für periodische Ausstellungen der Mährischen Galerie in Brno und einige Ausstellungssäle für Präsentation einzelner Sammlungen. Einer davon heißt Camera, der den einzigen stabilen Ausstellungsraum im Rahmen der tschechischen Kunstmuseen darstellt und ausschließlich der Fotografie gewidmet ist. Die Interessenten können auch den neu geöffneten Raum Podesta (Podest) besichtigen, der für kleine Ausstellungsprojekte der angewandten Kunst vorgesehen ist.

Im Kunstgewerbemuseum befindet sich auch eine Kunstwerksammlung für Blinde und Schwachsichtige, die einen haptischen Kontakt mit den Spitzenvertretern der gegenwärtigen Kunst ermöglicht. Neben der Dauerausstellung der angewandten Kunst und den aktuellen Ausstellungen können die Besucher auch eine virtuelle Führung durch das Kunstgewerbemuseum und die anderen Gebäude der Mährischen Galerie auf unserer Website mit Hilfe der sog. Mikrogalerie/iGalerie erleben.

Kontakte

Mährische Galerie in Brno
Husova 18
662 26 Brno
Tel.: +420 532 169 111
Fax: +420 532 169 181
E-Mail: info@moravska-galerie.cz
 
Kunstgewerbemuseum der Mährischen Galerie
Husova 14
662 26 Brno
Tel.: +420 532 169 130
Fax: +420 532 169 181
E-Mail:  info@moravska-galerie.cz

Web: www.moravska-galerie.cz

Sehenswürdigkeiten im Ziel

  • ungemeine Kunsterlebnisse
  • über 30 Ausstellungen im Jahr – von den umfangreichen Ausstellungen bis zu den Einzelwerk-Ausstellungen
  • regelmäßige große Ausstellungen, die sich den einzelnen Künstlern, Stilen, Epochen sowie Trends oder Tendenzen widmen
  • das vielfältigste Angebot der freien und angewandten Kunst in der Tschechischen Republik seit dem Mittelalter bis heute
  • Möglichkeit der Teilnahme an Workshops der bildenden Kunst für Kinder und Erwachsene, an kommentierten Führungen, Vorträgen, Konzerten und Filmvorführungen
  • Wertgegenstände von Dušan S. Jurkovič, Otto Prusher, Josef Hoffmann oder Alfons Mucha, sowie Meißner und Berliner Porzellan, Chinesisches Porzellan, Sammlung historischer Bekleidung
  • Exemplare aus den Sammlungen des grafischen Designs – insbesondere tschechische und ausländische Plakate
  • Für jede historische Epoche ein separater Saal
  • Werksammlung für Blinde und Schwachsichtige in engem haptischem Kontakt
  • Begleitprogramm für Kinder, Erwachsene, Senioren, Pädagogen sowie Behinderte

Begleitende Dienstleistungen

  • Museumsladen mit dem breitesten Angebot an Publikationen über die bildende Kunst in Brno und mit Geschenkartikeln
  • Möglichkeit zum geselligen Beisammensein, Internetanschluss
  • Kleiderablage, Schließfächer
  • Wickeltisch, Rollatoren

Sonderangebote und Events

  • Internationale Grafik-Design-Biennale Brno, seit 1963 von der Mährischen Galerie veranstaltet
  • Regelmäßige spezielle Workshops und künstlerische Programme für Kinder, und Jugendliche sowie Erwachsene, Pädagogen, Behinderte, Senioren
  • Filmvorführungen, Konzerte
  • Vortragszyklus über die Kunst und Künstler „In erlesener Gesellschaft – Riesen der Weltkunst“
  • Erörterungen bei den Ausstellungen, kommentierte Führungen
  • Fremdsprachige Führungen
  • Bildnerische Sommerkurse
  • Gemeinschaft der Freunde der Mährischen Galerie – Mitgliedschaft mit vielen Vorteilen
  • Kongressräume – Vortragssaal mit 70 Plätzen
  • Brünner Museumsnacht
  • Nacht in der Galerie

Öffnungszeiten

Mittwoch – Sonntag 10.00 – 18.00
Donnerstag 10.00 – 19.00
Montag, Dienstag geschlossen
Für vorangemeldete Gruppen auch dienstags geöffnet. Für Gruppen Erörterungen bei den kurzfristigen sowie ständigen Ausstellungen möglich. Beides unter der Telefonnr.  +420 532 169 146  oder E-Mail da@moravska-galerie.cz zu bestellen.


Führungen

Die Besucher können die Ausstellungen individuell besichtigen oder kommentierte Führungen von Kuratoren oder Autoren der Ausstellung ausnützen. Die Gruppen können eine tschechische oder fremdsprachige Erörterung bei den kurzfristigen sowie ständigen Ausstellungen bestellen. Für große Ausstellungen werden Kataloge regelmäßig herausgegeben, die in den Läden der Mährischen Galerie verkauft werden.
Neben der Dauerausstellung der angewandten Kunst und den aktuellen Ausstellungen können die Besucher auch eine virtuelle Führung durch das Kunstgewerbemuseum und die anderen Gebäude der Mährischen Galerie auf unserer Website mit Hilfe der sog. Mikrogalerie/iGalerie erleben.


Preise

Die ständigen Expositionen sind kostenlos zugänglich. Je nach dem Ausstellungstyp betragen die Preise 40 bis 100 CZK, halber Eintrittspreis gilt für Studenten und Senioren.


Unsere Ausflugstipps

Die Mährische Galerie in Brno besitzt vier Gebäude und gemeinsam mit dem Wiener Museum für angewandte Kunst (MAK) verwaltet sie das Geburtshaus Josef Hoffmann in Brtnice nicht weit von Jihlava.

  • Pražáks Palast, Husova 18, Brno (ständige Ausstellung der modernen und gegenwärtigen Kunst und aktuelle Hauptausstellungen)
  • Statthalterpalast, Moravské náměstí 1a, Brno (ständige Ausstellung Kunst seit der Gotik bis zum 19. Jh., dazu gehören auch das Kabinett der Zeichnung und Grafik, Ausstellungsraum Ambit, gewidmet dem grafischen Design, und aktuelle Hauptausstellungen)
  • Geburtshaus Josef Hoffmann in Brtnice bei Jihlava (Haus des berühmten Wiener Architekten und Designers der ersten Hälfte des 20. Jh. Josef Hoffmann, ständige Ausstellung Josef Hoffmann: Inspirationen)
  • Familienhaus Dušan S. Jurkovič in Brno-Žabovřesky

Ausflug ohne Barrieren

Die Räumlichkeiten des Kunstgewerbemuseums sind barrierefrei, Eintritt durch den Diensteingang von der rechten Gebäudeseite.