Entdecken Sie die
Top-Ausflugsziele!

Top-Ausflugziele von Südmähren sind die attraktivsten Orte in unserer Region. Wir laden Sie zu ihrem Besuch ein!

Gründungstag des Mährischen Landesmuseum


09.09.2016 - 31.12.2017

dietrichsteinsky_palac_maly.jpg Im Juni 2017 wird das Mährische Landesmuseum sein 200-jähriges Bestehen feiern. Es is ohne Zweifel ein Jubiläum, das sowohl im Kulturraum der Tschechischen Republik, als auch in ganz Mitteleuropa Wiederhall finden wird. Die Institution bereitet zu diesen Anlass zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten vor, die auf die Bedeutung, Tradition und Geschichte dieses Museumswesens aufmerksam machen werden.

Museen spielten immer eine Schlüsselrolle in der Gestaltung der modernen Zivilgesellschaft, sie standen an der Wiege der meisten Wissenschaftsfächer und erfüllen ihre unvertretbare Rolle auch in der heutigen Zeit. Es ist deshalb wichtig, der heutigen Gesellschaft die Funktion des Museums und die Werte, die es aufbewahrt, vor die Augen zu bringen; dazu ist das 200. Jubiläum besonders gut geeignet. Das Museum bildet eine bedeutende Plattform für die Bewahrung der Belege des Natur- und Kulturerbes und ist eines der wichtigsten Zentren der Aufklärung und außerschulischer Bildung. Seit zwei Jahrhunderten stimuliert es die Formierung und Entfaltung der meisten Wissenschaftsfächer und dank dieser Tatsache verfügt es über eine außerordentliche Quellenbasis, die durch Millionen von authentischen Belegen der Vergangenheit, Kultur und Natur unseres Landes gebildet ist. Es ist zu betonen, dass das moderne Museumswesen sich heute nicht nur an der Erhöhung des Lebensniveaus der Gesellschaft beteiligt, sondern auch neue wirtschaftliche Gelegenheiten bietet. Eine wichtige Voraussetzung der Entfaltung des Mährischen Landesmuseums – einer in Brünn tätigen Gedächtnisinstitution – ist der moderne Trend der Auffassung des Museums als eine übersichtliche interaktive Enzyklopädie, die der breiten Fach- sowie Laienöffentlichkeit dient. Das Mährische Landesmuseum setzt im angebahnten Trend der Offenheit gegenüber den Besuchern und der Erweiterung qualitätsvoller Museumsservices fort. Seine unvertretbare Stelle in der Brünner Kultur bestätigen Museumsgebäude, die der Öffentlichkeit zugänglich sind (Palais Dietrichstein, Bischofshof, Mendelianum, Damenstift, Anthropos-Pavillon, Leoš Janáček-Gedenkstätte, Zentrum für kulturell-politische Geschichte des 20. Jahrhunderts). Das Mährische Landesmuseum zählt jährlich 160 000 Besucher.  

Weitere Informationen hier.


zurück